die GOTLAND

 

unsere GOTLAND ist ein ehemaliger KFK (Kriegs Fischkutter), der 1942 in Swinemünde vom Stapel lief. Während des Krieges war sie überwiegend im Norwegischen Raum als Minensucher eingesetzt. Nach dem Krieg wurde sie bei der Werft HDW in Kiel zu einem Hochseefischkutter umgebaut und von dem Fischer Karl Kristand bis 1989 in der Nord- und Ostsee betrieben.

Nachdem 'Gotland Karl', wie er heute noch an der Küste bekannt ist, in Rente ging, wurde auch die GOTLAND außer Dienst gestellt.

1998 erwarben wir die Hulk und bauten sie in mehrjähriger Arbeit wieder auf und zu einem Gaffel-Schoner um.

Sie ist mit allem ausgestattet, was man für eine erfolgreiche Wracktour in unseren heimischen Gewässern braucht.

Da sie als gewerbliches Fahrzeug zugelassen ist und der Aufsicht der BGV unterliegt wird sie jährlich 'auf Herz und Nieren geprüft' und muss darüber hinaus mit Profis besetzt sein. Sie ist als Sonderfahrzeug registriert und für 12 Gäste zugelassen. Da sie Platz für 14 Personen (neben Kapitän und Bootsmann) hat, können darüber hinaus nur sogenannte 'special persons', die auf der Reise ihre Arbeit erledigen - wie Tauchlehrer, Forscher etc. - mitgenommen werden.

technische Daten

Name:    GOTLAND
Callsign:    DEUA
MMSI:    211342230
Type:    Research Vessel, Special Purpose Ship
LoA:    31 m
LPP:    21,13 m
Beam:    6,39 m
Daft:    3,20 m (summer, sea)
Year Built:    1942
Refit:    2003
Engine:    DEUTZ, 440 HP
Generator:    12 kW
Power:    400 VAC, 230 VAC, 24 VDC, 12 VDC
Cruising:    8,7 kts
Max. Speed:    11,5 kts
Endurance:    1.500 nm
Anchor:    75 kg plow,
80 kg hall
Chain:    125 m 14 mm SSt
Bunks:    14 (12 Guests plus
2 Special Personnel) plus Crew

Mehr Info zum Schiff...

... gibt's hier...